Spielermeldung

In der Nacht Freitag auf Samstag wurde ein Spieler vom EHC Oberlangenegg auf dem Weg nach Hause, Opfer eines tätlichen Angriffs. Er wurde schwer verletzt. Nur durch die rasche Hilfestellung und der sehr guten Reaktion unsere Vereinskollegen und den First Responders konnte er mit Hilfe der Rega in das Inselspital gebracht werden. Dort wurde er 6-7h operiert. Er ist ein Kämpfer und zum Glück stabil.

Wir als Kollegen und als Eishockey Verein verurteilen jegliche unsinnige gewalttätige Aktion aufs Schärfste!!

Wir danken unseren Vereinskollegen und den First Responderinnen für die schnelle und sehr gute Reaktion und Hilfestellung. Einen grossen Dank auch an die Rega und das ganze Ärzteteam vom Inselspital Bern.
Wir wünschen der Familie viel Kraft und unserem Spieler gute Besserung, eine schnelle Genesung und die rasche Rückkehr zu uns Vereinskollegen.

Der Vorstand
EHC Oberlangenegg